Clean Code Developer

Clean Code Developer Prinzipien und Praktiken

Zum Jahreswechsel 2008/2009 habe ich gemeinsam mit meinem Kollegen Ralf Westphal die Clean Code Developer Initiative gegründet. Wir haben über 40 Prinzipien und Praktiken zusammengetragen für mehr Qualität in der Softwareentwicklung. Seit Anfang 2009 führen wir Seminare und Workshops zum Thema Clean Code Developer als Inhouse Veranstaltungen sowie offene Trainings durch. Mein Schulungsangebot finden Sie hier.

Flow Design

Die Prinzipien und Praktiken der Clean Code Developer Initiative sind sehr wesentlich dafür, Software mit hoher Qualität zu produzieren. Doch ohne einen Entwurf vor der Kodierung zu erstellen, entstehen keine wandelbaren Strukturen. Ferner benötigt das Team einen grafischen Entwurf, um gemeinsam über die Lösung diskutieren zu können. Nur auf der Ebene von Quellcode ist dies sehr mühsam. Wir haben daher über die Jahre eine Entwurfsmethodik entwickelt, die einerseits leichtgewichtig ist. Gleichzeitig ist sie leistungsfähig genug, um große Softwaresysteme damit entwerfen zu können – Flow Design.

Derzeit arbeite ich an einem Buch über Flow Design, das die Methode von Anfang bis Ende erklärt. In zahlreichen Beispielen werden die unterschiedlichen Aspekte von Flow Design demonstriert. Zur Methodik finden Sie mein hier mein Cheatsheet.

Refactoring Legacy Code

Immer wieder treten die Teilnehmer unserer Workshops mit der Frage an uns heran, wie sie denn die Clean Code Developer Prinzipien und Praktiken auf Bestandscode, sogenannten Legacy Code, anwenden können. Mit diesem Thema beschäftige ich mich unter refactoring-legacy-code.net.